[IK OGS] Bericht vom 12.07.2014

13. Juli 2014

Wir bespielen das Schicksal des Alchemistischen Ordens des Goldenen Schmelztiegels (OGS) nachdem er im Krieg um Llael zerschlagen wurde.

Unsere Zelle hat sich in Merin (Ord) angesiedelt und arbeitet daran den Orden wieder in altem Glanz erstrahlen zu lassen.

12.07.2014 – Ereignisse um den 606AR, Octesh, Malleus

Beteiligte:

Horatius Minutus Secundus Glock, Mensch, Begabt, Ermittler / Priester: Menoth (Markus S.)
Tauril MacLeod, Mensch, Begabt, Arkaner Mechaniker / Warcaster (Christian)
Alya Fox, Nyss, Fähig, Waldläufer / Entdecker (Danilein)
Evan Luri, Mensch, Ritter (Marcus K.)

Ereignisse:

Während Tauril weitere Ideen ausspinnt wie man den Gläsbläßer mit ins Boot holen könnte erreicht Evan Luri den Orden. Er möchte den Orden kennen lernen um dort eine Anstellung zu finden.
Der Aurum Lucanum betraut Ms.Fox damit ihn mit der Einrichtung bekannt zu machen.

Später am Tag ziehen Tauril, Glock, Fox und Luri los um mit dem Glasbläser zu reden. Sie machen ihm ein sehr lukratives Angebot, bekommen dabei außerdem heraus das die Schwester seiner Frau im roten Ochsen arbeitet, bei einem Wirt der sehr schlecht mit seinen Untergebenen umgeht. Sie besuchen den Schuppen um dort zu erfahren das keine der Bedinungen sehr gerne dort arbeitet und das der Kerl ein Choleriker ist. Luri ist es der die Frau kurzerhand freikauft und ihr eine andere Anstellung verspricht. Glock wiederum bringt sie im Ordenshaus unter und versucht sie als Pflegerin auszubilden.
Während des Besuchs fällt ein extrem schneller und geschickter Gobber auf der sich später als Taschendieb offenbart. Er entkommt jedoch in der Menge.

Am Abend sucht der Aurum Lucanum freiwillige zusammen um eine Gruppe nach Chorben zu entsenden. Dort haben sich Ian und Hagen Cronan, frei arbeitende Alchemisten, angesiedelt. Sie haben Interesse dem Orden beizutreten und wünschen einen Abgesandten des Ordens zu sprechen. Sherborn hat aber zudem herausbekommen das sich eine Söldnergruppe an ihre Fersen geheftet hat. Weshalb die Gruppe auch noch MacBlake an die Seite gestellt bekommt.

Die Zugfahrt nach Chorben verläuft Problemlos. Vor Ort trifft man an der genannten Adresse auf den Söldnerhaufen “Die Schwarzen Wölfe” die bereits die Wohnung der Cronan Brüder durchsuchen. Man beobachtet das geschehen, entschließt sich die Stadtwache zu rufen und sich mit den Nachbarn zu unterhalten, die geben den Hinweis das die Brüder recht häufig in der Bibliothek zu finden waren.
Bei weiteren Nachforschungen in der Richtung treffen sie auf Niall Brey die scheinbar mehr weis als sie erzählen möchte.
Die Gruppe entschließt sich die Dame zu beschatten. Am nächsten Morgen, sie ist gerade zur Arbeit los, treffen die Schwarzen Wölfe ein und durchsuchen ihr Haus. Sie entwenden ein Buch, scheinbar mit hinweisen.
Man eilt zur Bibliothek um Niall vom Ernst der Lage zu überzeugen was schließlich auch gelingt. Auf dem Weg zum Versteck der Brüder alarmiert man die Stadtwache erneut und nutzt eine Abkürzung die Niall kennt. Am Bootshaus am See, dem Versteck der Brüder eröffnen die Schwarzen Wölfe bereits aus 100m Entfernung das Feuer als sie bemerken das dort mehrere gerüstete und bewaffnete Leute unterwegs sind. Das Anfeuern ihres Jacks wird durch Ms.Fox Explosivpfeile erschwert und die Reaktion der Schwarzen Wölfe so lange Verzögert das die Stadtwache eintreffen kann und weitere Kampfhandlungen unterbindet. Die Alchemisten setzen sich mittels Boot über den See lieber ab als ein Zusammentreffen mit der Stadtwache zu riskieren. Ms.Fox wird vorerst festgenommen. Der mit Gesetzestexten sehr versierte Alchemist Glock kann sie schließlich am nächsten Tag aus dem Gewahrsam befreien während dessen sind die Brüder und ein Teil der Gruppe schon mit dem ersten Zug in Richtung Merin aufgebrochen.

Scheinbar gibt es eine Privatperson die ein Kopfgeld auf die Brüder ausgesetzt hat. Ob die Schwarzen Wölfe nun aufgeben wird die Zukunft zeigen.

[IK OGS] Bericht vom 15.06.2014

24. Juni 2014

Wir bespielen das Schicksal des Alchemistischen Ordens des Goldenen Schmelztiegels (OGS) nachdem er im Krieg um Llael zerschlagen wurde.

Unsere Zelle hat sich in Merin (Ord) angesiedelt und arbeitet daran den Orden wieder in altem Glanz erstrahlen zu lassen.

15.06.2014 – Ereignisse um den 606AR, Octesh, Vendral

Beteiligte:

Casluna, Iosan, Begabt, Pistolenmagier / Duellist (Armin)
Grombolosch Darrow, Zwerg, Begabt, Arkanist / Hexer: Stein (Jochen)
Tauril, Mensch, Begabt, Arkaner Mechaniker / Warcaster (Christian)
Decklan MacBlake, Mensch, Fähig, Militäroffizier / Schmelztiegelgardist (Bentley)
Alya Fox, Nyss, Fähig, Waldläufer / Entdecker (Danilein)
Verona Santoro, Mensch, Fähig, Highwayman / Soldat (Markus G.)

Ereignisse:

In den vergangenen vier Wochen haben Rutherford, Menellyth, Larisar, Florys & Tauril die Rüstungen für die Garde erfolgreich hergestellt.

Darrow bemüht sich beim Örtlichen Beamten eine Baugenehmigung für eine größere Industrielle Anlage zu erhalten. Der zuständige Beamte gestattet ihm einen Besuch ab um einige Fragen zu klären, dabei stellt sich hauptsächlich heraus das dies kein leichtes Unterfangen werden wird.

Tauril begibt sich auf die Suche nach Glasbläsern die man evtl. als Meister anstellen könnte. Er findet nur wenige Kanidaten.

An einem Morgen in dieser Woche muss McBlake feststellen das seine vier Gardisten die im Moment in der Ausbildung sind nicht zum Training antreten. Nachdem er erst etwas auf eigene Faust ermittelt und damit immerhin feststellt das die Kameraden wohl seid letzter Nacht nicht mehr aufgetaucht sind findet sich eine Gruppe aus Mitgliedern und Spezialisten zusammen die das Verschwinden genauer untersuchen.

Bald schon ist man einer Spelunke auf der Spur die nicht offizell als solche Gekennzeichnet ist. Aus gutem Grund, den dort finden Illegale Wettkämpfe statt. Erst spät am Abend gelingt es der Gruppe in die Spelunke zu gelangen, nicht ohne ihre Waffen abgeben zu müssen. Doch mit der Direktheit von MacBlake hat keiner gerechnet. Er steuert zielsicher auf einen Bereich zu der mit einem Vorhang abgedeckt ist und entdeckt dahinter seine Gardisten in einem Käfig sitzen. Noch bevor das Personal realisiert was passiert hat die Gruppe die Gefangenen befreit.
Alle bewaffnen sich mit improvisierten Waffen und versuchen die Spelunke zu verlassen. Doch es kommt zu einer Auseinandersetzung zwischen den Angestellten und der Gruppe die aber letztendlich von dem Orden bewältigt wird. Die Garde ist wieder bereit zu trainieren und Casluna empfiehlt, auf Wunsch von MacBlake ein paar weniger gefährlichere Bars um die Freizeit zu verbringen.

[IK OGS] Bericht vom 13.06.2014

14. Juni 2014

Wir bespielen das Schicksal des Alchemistischen Ordens des Goldenen Schmelztiegels (OGS) nachdem er im Krieg um Llael zerschlagen wurde.

Unsere Zelle hat sich in Merin (Ord) angesiedelt und arbeitet daran den Orden wieder in altem Glanz erstrahlen zu lassen.

13.06.2014 – Ereignisse um den 606AR, Solesh, Gorim

Beteiligte:

Casluna, Iosan, Begabt, Pistolenmagier / Duellist (Armin)
Kolar Lorgash, Trollsippling, Mächtig, Alchemist / Kopfgeldjäger (Nico)
Korak Rutherford, Zwerg, Begabt, Feldmekaniker / Warcaster (Matze)
Alya Fox, Nyss, Fähig, Waldläufer / Entdecker (Danilein)
Verona Santoro, Mensch, Fähig, Highwayman / Soldat (Markus G.)

Ereignisse:

Lorgash erreicht den Orden und erbittet um eine Aufnahme. Wie üblich wird er zunächst auf Probe angestellt. Er lernt einige der Leute aus dem Orden kennen. Casluna, Lorgash und Rutherford entscheiden sich mehr über die Gefangenen herausfinden zu wollen.
Zu diesem Zwecke nehmen sie Kontakt mit der Spionin Cathmore auf, die früher einmal für den Orden gearbeitet hat, die Mitglieder erhoffen sich das sie ihnen gefälschte Papiere erstellen kann, doch sie müssen feststellen das Cathmore gerade in eigenen Schwierigkeiten steckt. Eine Straßengang hat sie entführt. Doch die Gruppe kommt diesen schnell auf die Schliche und findet heraus wo deren Hauptquartier ist. Die anwesenden Schläger sind wenig helle und von der Anwesenheit einer Elfe so beeindruckt das sie leicht in Ausmanövriert werden können. Mit der Pistole im Nacken zeigen sie der Gruppe wo sich die Gefangene befindet. Im Keller gibt es mehrere Zellen, nur eine ist belegt. Cathmore ist böse verprügelt worden und heilfroh das jemand da ist der sie raus holt.
Sie hat dem Adligen Zachar Mateu einen Pass gefälscht um die Khadorianische Grenze zu überqueren, scheinbar soll er dort eine Liebschaft haben. Leider ist der Pass bei der Überprüfung aufgeflogen und seine Verwandtschaft hat dafür gesorgt das Cathmore unangenehmen Besuch bekommen hat.
Die Gruppe befreit sie und sie stattet sie mit den gewünschten falschen Identitäten aus.

Damit ausgerüstet nimmt die Gruppe erstmal den Zug nach Fellig. Vor Ort schaut man bei Helwig vorbei der die Gruppe zum Abendessen einlädt.
Von Fellig aus tritt die Gruppe die Reise nach Norden an um nach Rorschick zu kommen, dort gibt es laut McBlake einen Militärstützpunkt und dies war die erste Station wo die Gefangenen aus Llael vollzählig angekommen sind. Ob noch Gefangene die dem Orden angehören da sind, das weis keiner, aber man erhofft sich auf jeden Fall Dokumente zu finden wo sie von dort aus hingebracht wurden.

Auf dem Weg nach Rorschick begegnet die Gruppe einem wilden Bogrin Stamm. Ein ersten Kampf können sie für sich entscheiden beschließen dann aber dem Rest des Stammes aus dem Weg zu gehen.

In Rorschick findet man schnell das Militärlager und schleicht sich da getarnt ein. Nachdem man das Gefangenenlager geprüft hat und festgestellt hat das die wenigen Gefangenen die noch vor Ort sind nicht zu den Gesuchten gehören nimmt man sich das Archiv vor. Bei einer Einbruchaktion mitten in der Nacht können sie die Nötigen Papiere finden auf denen festgehalten ist welcher der Gefangenen wohin verlegt wurde.
Mit diesen wichtigen Informationen kehrt man zunächst nach Merin zurück um sich dort neu zu gruppieren und einen Plan für das befreien der Leute aufzustellen.

[Iron Kingdoms] Ausrüstung

14. Juni 2014

In folgendem PDF teile ich ein paar Ideen mit euch zu weiteren Ausrüstungsgegenständen.

Ich hoffe es ist etwas für euch dabei und das ich noch mehr Einträge Sammeln werde.

Inhaltsverzeichnis:

  • Pistole, Doppelläufig, Zerlegbar
  • Phiolengurt

Download der Ausrüstung als PDF

[IK OGS] Bericht vom 08.06.2014

11. Juni 2014

Wir bespielen das Schicksal des Alchemistischen Ordens des Goldenen Schmelztiegels (OGS) nachdem er im Krieg um Llael zerschlagen wurde.

Unsere Zelle hat sich in Merin (Ord) angesiedelt und arbeitet daran den Orden wieder in altem Glanz erstrahlen zu lassen.

08.06.2014 – Ereignisse um den 606AR, Solesh, Donard

Beteiligte:

Tauril, Mensch, Begabt, Arkaner Mechaniker / Warcaster, 6EP, Merin (Christian)
Viscari Hemlock, Trollsippling, Begabt, Pistolenmagier / Todesrufer, 6EP, Merin (David)
Flikk, Gobber, Fähig, Alchemist / Kämpfer, 10 EP, Merin (Steve)
Verona Santoro, Mensch, Fähig, Highwayman / Soldat, 9 EP, Merin (Markus G.)

Ereignisse:

Tauril und Viscari Hemlock erreichen Merin um dem Goldenen Schmelztiegel beizutreten.
Flikk beschließt das er dem Fluch von Herdstein auf die Spur gehen möchte und nimmt die Neuen zur Bewährung und Santoro mit auf die Mission.
In Herdstein angekommen erkundigt man sich etwas und holt Informationen beim Than ein. Dieser ist sehr desinteressiert, seine junge Tochter Caitlen scheint die Chroniken und Geschäfte zu verwalten.
Nebenbei hat man ein Auge auf einen Gast des Than, Natalya Makarov, eine Entdeckerin, aber sie Verhält sich unauffällig.
Über Caitlen Kaddock kommt man auf die Spur der längst vergangenen Ereignisse von vor 25 Jahren, nachdem der Fluch begonnen hat. Man kommt dabei einem Geschichtenerzähler auf die Spur der in der Zeit herumgereist ist und ein merkwürdiges Symbol bei sich hatte. Ebenfalls um diese Zeit herum ergab es sich das sich der Schneider Dego Avreu in Herdstein niederlies.
Weitere Nachforschungen ergaben das dieses Symbol Ähnlichkeiten mit dem eines Tamaritischen Abkömling hatte. Bei einem Gespräch mit dem Örtlichen Morrow Priester Colm Roane kommt heraus das dieser in seiner Jugend einen Priester unterstützt hatte der sich auf die Bekämpfung der Tamarieten Spezialisiert hatte. Er kann der Gruppe in dieser Angelegenheit Sicherheit geben.

Schließlich entscheidet man sich dazu in das große Haus von Avreu einzusteigen und findet im Keller tatsächlich einen Schrein, besiegt dort einige Knechte und flieht dann gerade noch rechtzeitig aus dem Haus um einen Gegenangriff des Hausherren und seiner Familie zu entgehen.

Man informiert den Than, die Wache und als man zurück in Merin ist auch die Kirche Morrows, damit die sich um den Schrein kümmern. Der Schrein wird gereinigt, der Schneider und seine Familie in Haft genommen und in näherer Zukunft erwartet sie ein Prozess.

Finanzen:

Der Orden hat 774 GK verdient, die Reise hat 50 GK Aufwand erfordert.

[IK OGS] Bericht vom 24.05.2014

02. Juni 2014

Wir bespielen das Schicksal des Alchemistischen Ordens des Goldenen Schmelztiegels (OGS) nachdem er im Krieg um Llael zerschlagen wurde.

Unsere Zelle hat sich in Merin (Ord) angesiedelt und arbeitet daran den Orden wieder in altem Glanz erstrahlen zu lassen.

In der letzten Runde hat einer der Spieler einen Teil der Ereignisse aus Sicht eines NPCs festgehalten. Weiterlesen »

[Iron Kingdoms] Vorgefertigte Charaktere für feine Anlässe

05. Mai 2014

In der Vorbereitung für ein Abenteuer das die Spieler auf einen Ball führen wird, habe ich einige Vorgefertigte Charaktere erstellt. Ein Ordischer Graf wird sich natürlich nicht einen Haufen Grobschlächtiger Killer an den Hof holen, aber IK kann auch anders.

Im folgenden findet ihr Downloads zu fünf vorgefertigten, sofort vom Blatt weg spielbaren, Charakteren.

Die Ausrüstung der Charaktere ist der Situation angemessen, so tragen sie nur Rüstung und Bewaffnung die entweder in der Gesellschaft Akzeptiert wird oder sich gut verbergen lässt.

Arkyn Rimbaldi, Llaelesischer Morrow Priester der mysteriösen Geschichten gerne auf den Grund geht.
SC – Mensch, Begabt, Priester_Morrow – Ermittler [ODT|PDF]

Nicolo Carvalo, Ordischer Adliger und Warcaster.
SC – Mensch, Begabt, Warcaster_Ordisch – Aristokrat [ODT|PDF]

Yelena Kutsov, die Khadorianische Spionin tritt als die Ordische Adlige Andrea Tedesci auf.
SC – Mensch, Mächtig, Spion – Halsabschneider [ODT|PDF]

Grindar Norgash, ist ein Trollsippling der es im Ordischen Militär bis zum Offizier gebracht hat.
SC – Trollsippling, Mächtig, Militäroffizier – Dieb [ODT|PDF]

Theldor Oreblood, ist ein Zwerg den es als Entdecker schon an die entlegensten Winkel der Welt verschlagen hat.
SC – Zwerg, Fähig, Dieb – Entdecker [ODT|PDF]

Weitere Vorgefertigte Spielercharaktere findet ihr im übrigen hier: [Iron Kingdoms] Vorgefertigte Charaktere (PreGen)

[Iron Kingdoms] Schutzkleidung

27. April 2014

Schutzkleidung

Schutzkleidung ist meist Teil der ganz gewöhnlichen Kleidung in West Immoren. Jede Schutzkleidung kann man auch auf offiziellen Anlässen tragen in denen eine komplette und evtl. Schartige Rüstung die normalerweise einen Kampfeinsatz miterlebt unangebracht wäre.

Schutzkleidungen lassen sich kombinieren, allerdings erhält der ABW Modifikator für jedes Stück Schutzkleidung nach der ersten einen zusätzlichen Malus von 1, der GSW Modifikator für jede ab der dritten Schutzkleidung einen zusätzlichen Malus von 1, zudem sind drei gemeinsam getragene Stücke Schutzkleidung schon nicht mehr ordentlich zu verbergen. Das Gegenüber bemerkt eindeutig das man zuviel Kleidungsstücke aufeinander trägt als angemessen wären, dies kann sich in einem Malus auf Soziale Aktionen, je nach Situation auswirken.

Jede Schutzkleidung verlieren ihren Schutzwert nach 2 Kampfszenen (in denen der Träger getroffen wurde, auch wenn er kein Schaden erlitten hat.) bereits nach einem solchen Treffer ist das Kleidungsstück so in Mitleidenschaft gezogen das es Gesellschaftlich nicht mehr akzeptiert wird.

Schutzkleidung:

ALLGEMEINE SCHUTZKLEIDUNG – Preis: x2 GK – GSW-Mod.: 0 – ABW-Mod.: 0 – PNZ-Mod.: +1

Jede Art von Kleidung, sei es ein Anzug oder ein Kleid kann als Schutzkleidung konzipiert sein. Die Kosten verdoppeln sich und die Kleidung ist etwas Schwerer. Schutzkleidung wird mit dünnem Leder oder Metallamellen so verstärkt das es für die meisten Beobachter unsichtbar ist.

LEDERKLEIDUNG – Preis: 20 GK – GSW-Mod.: 0 – ABW-Mod.: 0 – PNZ-Mod.: +1

Eine komplette Kluft mit Hemd und Hose ausscließlich aus Leder gewährt den gleichen Schutz wie Schutzkleidung. Sie kann aber nicht mit der ALLGEMEINEN SCHUTZKLEIDUNG kombiniert werden.

SCHUTZMANTEL – Preis: 20 GK – GSW-Mod.: 0 – ABW-Mod.: 0 – PNZ-Mod.: +1

Der Mantel weist in seinem Inneren eine dünne Lage Leder auf, die mit feinen Metalllamellen verstärkt wurden. Ein Mantel trägt man natürlich nur unter freiem Himmel und da der Sicherheitsmantel besser Isoliert wie ein gewöhnlicher Mantel ohne Schutzwirkung schwitzt man darin auch deutlich schneller, was bei gutem Wetter und entsprechenden Anlass selbstverständlich zu vermeiden ist.

SCHUTZWESTE – Preis: 20 GK – GSW-Mod.: 0 – ABW-Mod.: 0 – PNZ-Mod.: +2

Die Weste sieht aus wie eine gewöhnliche Weste die im Inneren eine feine Schicht Leder, ein Netz aus feinen Metaldrähten oder sogar aus sehr dünnen Metalllamelen aufweist.

KORSET – Preis: 60 GK – GSW-Mod.: 0 – ABW-Mod.: -1 – PNZ-Mod.: +3

In einem Korset sind Stangen aus Holz oder Metal eingearbeitet, sie verleihen der Trägerin zwar einen relativ guten Schutz, schränkt aber auch ihre Beweglichkeit ein.

GEL POLSTERUNG – Preis: +200GK – GSW-Mod.: 0 – ABW-Mod.: -1 – PNZ-Mod.: +2 (Werte gelten für den ausgelösten Zustand.)

Für Schutzkleidung aller Art gibt es die Variante der Alchemistischen Gel Polsterung. In flachen Taschen des Kleidungsstückes befinden sich Gel Beutel die durch einen Treffer oder ein Metalplätchen ausgelöst werden und dadurch Schalgartig vom Zustand eines weichen elastischen und kaum störenden Gels sich in Harte Platten umwandeln. Die Platten werden durch Kochen in Wasser wieder weich.

Beispiel zur Kombination:

LEDERKLEIDUNG – GSW-Mod.: 0 – ABW-Mod.: 0 – PNZ-Mod.: +1

LEDERKLEIDUNG + SCHUTZWESTE + SCHUTZMANTEL – GSW-Mod.: -1 – ABW-Mod.: -2 – PNZ-Mod.: +4

[Iron Kingdoms] Sind Trollsipplinge Fußgänger?

04. Februar 2014

Nein natürlich nicht! Pferde hätten es aber nicht sonderlich leicht mit ihnen. Deshalb haben sich die Trollsipplinge andere Reittiere gesucht.
Sie haben sich auf die Bisons spezialisiert und da das Reiten dann doch schon etwas besonderes darstellt gibt es für die Trollsipplinge die Karriere “Long Rider” sowie einige besondere Eigenschaften und schließlich auch die Werte eines Bisons als Reittier im No Quarter #45.

Man muss sich jetzt für diese Information nicht das ganze Heft kaufen, obwohl es natürlich wie immer noch viele zusätzliche Informationen rund um das RPG und die Tabletops beinhaltet. Die relevanten Daten hat Privateer Press freundlicherweise als gratis No Quarter Plus Download auf ihrer Webseite angeboten.

Hoffe das bereichert euer Spiel.

[Iron Kingdoms] Dampfzug nach Paradiso

24. Januar 2014

Auf Taysals Abenteuerland findet man seit kurzer Zeit ein Fan Abenteuer.

Ebenfalls interessant auf dieser Seite ist die sehr ausführliche Rezi zum Grundregelwerk.