[IK OGS] Bericht vom 13.06.2014

Wir bespielen das Schicksal des Alchemistischen Ordens des Goldenen Schmelztiegels (OGS) nachdem er im Krieg um Llael zerschlagen wurde.

Unsere Zelle hat sich in Merin (Ord) angesiedelt und arbeitet daran den Orden wieder in altem Glanz erstrahlen zu lassen.

13.06.2014 – Ereignisse um den 606AR, Solesh, Gorim

Beteiligte:

Casluna, Iosan, Begabt, Pistolenmagier / Duellist (Armin)
Kolar Lorgash, Trollsippling, Mächtig, Alchemist / Kopfgeldjäger (Nico)
Korak Rutherford, Zwerg, Begabt, Feldmekaniker / Warcaster (Matze)
Alya Fox, Nyss, Fähig, Waldläufer / Entdecker (Danilein)
Verona Santoro, Mensch, Fähig, Highwayman / Soldat (Markus G.)

Ereignisse:

Lorgash erreicht den Orden und erbittet um eine Aufnahme. Wie üblich wird er zunächst auf Probe angestellt. Er lernt einige der Leute aus dem Orden kennen. Casluna, Lorgash und Rutherford entscheiden sich mehr über die Gefangenen herausfinden zu wollen.
Zu diesem Zwecke nehmen sie Kontakt mit der Spionin Cathmore auf, die früher einmal für den Orden gearbeitet hat, die Mitglieder erhoffen sich das sie ihnen gefälschte Papiere erstellen kann, doch sie müssen feststellen das Cathmore gerade in eigenen Schwierigkeiten steckt. Eine Straßengang hat sie entführt. Doch die Gruppe kommt diesen schnell auf die Schliche und findet heraus wo deren Hauptquartier ist. Die anwesenden Schläger sind wenig helle und von der Anwesenheit einer Elfe so beeindruckt das sie leicht in Ausmanövriert werden können. Mit der Pistole im Nacken zeigen sie der Gruppe wo sich die Gefangene befindet. Im Keller gibt es mehrere Zellen, nur eine ist belegt. Cathmore ist böse verprügelt worden und heilfroh das jemand da ist der sie raus holt.
Sie hat dem Adligen Zachar Mateu einen Pass gefälscht um die Khadorianische Grenze zu überqueren, scheinbar soll er dort eine Liebschaft haben. Leider ist der Pass bei der Überprüfung aufgeflogen und seine Verwandtschaft hat dafür gesorgt das Cathmore unangenehmen Besuch bekommen hat.
Die Gruppe befreit sie und sie stattet sie mit den gewünschten falschen Identitäten aus.

Damit ausgerüstet nimmt die Gruppe erstmal den Zug nach Fellig. Vor Ort schaut man bei Helwig vorbei der die Gruppe zum Abendessen einlädt.
Von Fellig aus tritt die Gruppe die Reise nach Norden an um nach Rorschick zu kommen, dort gibt es laut McBlake einen Militärstützpunkt und dies war die erste Station wo die Gefangenen aus Llael vollzählig angekommen sind. Ob noch Gefangene die dem Orden angehören da sind, das weis keiner, aber man erhofft sich auf jeden Fall Dokumente zu finden wo sie von dort aus hingebracht wurden.

Auf dem Weg nach Rorschick begegnet die Gruppe einem wilden Bogrin Stamm. Ein ersten Kampf können sie für sich entscheiden beschließen dann aber dem Rest des Stammes aus dem Weg zu gehen.

In Rorschick findet man schnell das Militärlager und schleicht sich da getarnt ein. Nachdem man das Gefangenenlager geprüft hat und festgestellt hat das die wenigen Gefangenen die noch vor Ort sind nicht zu den Gesuchten gehören nimmt man sich das Archiv vor. Bei einer Einbruchaktion mitten in der Nacht können sie die Nötigen Papiere finden auf denen festgehalten ist welcher der Gefangenen wohin verlegt wurde.
Mit diesen wichtigen Informationen kehrt man zunächst nach Merin zurück um sich dort neu zu gruppieren und einen Plan für das befreien der Leute aufzustellen.

Hinterlasse eine Antwort